In den Vorbereitungsdienst für den Zugang für das 3. Einstiegsamt kann eingestellt werden, wer die Allgemeine Hochschulreife/ Fachhochschulreife besitzt oder beruflich qualifizierte Person i.S.d. § 13 Abs. 3 Verwaltungsfachhochschulgesetzes (VFHG) ist.

Der dreijährige Vorbereitungsdienst beinhaltet ein Bachelor-Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen sowie Praxisphasen im Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz und in Gastausbildungsbehörden.

Die Einstellung in den Vorbereitungsdienst erfolgt unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Die Bezahlung richtet sich nach dem Landesbesoldungsgesetz und beläuft sich zurzeit auf ca. 1.300 Euro brutto im Monat für Ledige. Verheiratete oder Eltern erhalten entsprechende Zuschläge. Hinzu kommen Beihilfen im Krankheitsfall.

Grundlegende Informationen finden Sie auf der Seite zum 3. Einstiegsamt der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen.