Für die Fachgruppe Konstruktiver Ingenieurbau Bauwerksmanagement, -prüfung des Geschäftsbereichs Planung/Bau des Landesbetriebs Mobilität Rheinland-Pfalz mit Dienstort der Zentrale in Koblenz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Ingenieur (m/w/d) - Dipl.-Ing. (FH) / Bachelor -

der Fachrichtung Bauingenieurwesen,

Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau,

oder einer ähnlichen Fachrichtung

 

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (Zustandserfassung der Bauwerke vor Ort)

Diese ist von elementarer Bedeutung, um die Standsicherheit, Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit von Ingenieurbauwerken zu gewährleisten. Durch regelmäßige Inspektionen und Bewertungen können potenzielle Schäden oder Mängel frühzeitig erkannt werden, was zu einer rechtzeitigen Instandhaltung und somit zur wirksamen Vermeidung von Unfällen oder teuren Folgeschäden führt.

Als Ergänzung zur klassischen „handnahen“ Prüfung kommen dabei zunehmend moderne zerstörungsfreie Prüfverfahren, sensorbasierte Monitoring-Systeme oder drohnengestützte Kameras zum Einsatz. Einen anschaulichen Eindruck davon, welche interessanten und anspruchsvollen Aufgaben die Bauwerksprüfung in der Praxis bereithält, liefert ein Lehrfilm, der im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums und der Straßenbauverwaltungen der Länder erstellt wurde. Diesen können Sie unter dem nachfolgenden Link abrufen:

BMDV - Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (Langversion) (bund.de)

Mit rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist der Landesbetrieb Mobilität (LBM) ein wichtiger Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz. Wir sind Dienstleister für rund eine Million Menschen, die täglich auf den rheinland-pfälzischen Straßen unterwegs sind. Wir planen, bauen und unterhalten dabei ein Straßen- und Radwegenetz von ca. 18.700 Kilometern und sind zudem für Fragen des Verkehrs zu Lande und in der Luft zuständig. Wir sorgen dafür, dass Sie an Ihr Ziel kommen - jederzeit.

Das bieten Sie:    

  • abgeschlossenes Ingenieurstudium (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung konstruktiver Ingenieurbau oder einer ähnlichen Fachrichtung
  • Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit, sowohl selbständig als auch teamorientiert zu arbeiten
  • Bereitschaft zu landesweiten Dienstreisen (Bauwerksprüfung vor Ort)
  • Bereitschaft, durch die Tätigkeit bedingte landesweite Übernachtungen in Kauf zu nehmen (generell erfolgt der Einsatz jedoch im nördlichen Bereich von Rheinland-Pfalz)
  • Fahrerlaubnis der Klasse B und Bereitschaft zum Führen eines Dienstwagens

Das bieten wir:

  • einen interessanten und sicheren Arbeitsplatz
  • ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum  
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) sowie attraktive Sozialleistungen wie z.B. Jahressonderzahlung und Zusatzversorgung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Jobticket
  • attraktive Angebote zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis bzw. die Übernahme geeigneter Beamter (m/w/d) im Wege der Abordnung und einer sich anschließenden Versetzung denkbar.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt behandelt. Bewerbungen Älterer sind erwünscht. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an. Wir sind daher an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Kontakt

Julia Stöber
bewerbung(at)lbm.rlp.de
Tel.: 0261/3029-1113

Jetzt bewerben!
Icon Bewerbung

Betreff "Bauingenieur Bauwerksprüfung - DO KO"

Zum Bewerbungsformular

oder

Landesbetrieb Mobilität
Rheinland-Pfalz
Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz 

oder

bewerbung(at)lbm.rlp.de

Bewerbungsfrist: 31.07.2024

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail zukommen lassen, übersenden Sie uns bitte eine (1) pdf-Datei (max. 5 MB) mit Ihren Unterlagen. Wenn Sie uns Ihre Bewerbung auf dem postalischen Weg zukommen lassen, stellen Sie uns bitte Kopien zur Verfügung. Sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens wünschen, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.